Neues HLF 10 in Dienst gestellt

Am Sonntag, dem 30.07.2017, übergab die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder das von der Gemeinde beschaffte neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug im Rahmen einer vom Musikverein festlich umrahmten Feierstunde an die Freiwillige Feuerwehr Kleinrinderfeld.

Eingangs erteilte Pfarrer Zacharias Nitunga dem Fahrzeug den kirchlichen Segen und rief Gott im gemeinsamen Gebet um seinen Schutz an.

Anschließend trat die Erste Bürgermeisterin an das Rednerpult. Sie dankte dem Geistlichen für seinen Beistand und begrüßte alle Anwesenden aufs Herzlichste.

Nachdem sich unsere Feuerwehrdienstleistenden in mehreren Wochen intensiven Trainings – begann sie ihre Ansprache – mit ihrem neuen Einsatzfahrzeug vertraut gemacht haben, ist heute der Tag gekommen, da ich es offiziell in den Dienst stellen darf.

Das moderne HLF 10, dessen Anschaffungskosten sich auf 360.000 € beliefen – fuhr Eva Linsenbreder fort –, bietet unseren Bürgerinnen und Bürgern ein Mehr an Sicherheit. Es verfügt über einen zusätzlichen Wassertank sowie über eine umfangreiche Ausrüstung für Brandeinsätze und technische Hilfeleistungen.

Ich bitte nunmehr Vizekommandant Heiko Hombach, die Fahrzeugschlüssel in Vertretung des erkrankten Kommandanten entgegenzunehmen – schloss Eva Linsenbreder – und wünsche unseren Feuerwehrfrauen und -männern mit dem neuen HLF 10 nach jedem Einsatz immer eine wohlbehaltene und sichere Rückkehr ins Feuerwehrgerätehaus.

Der Rede der Ersten Bürgermeisterin folgten die Grußworte des stellvertretenden Landrats Armin Amrehn und des Landtagsabgeordneten Volkmar Halbleib. Kreisbrandinspektor Winfried Weidner entbot den Floriansjüngern die Grüße der Feuerwehrführung des Landkreises Würzburg.

Den offiziellen Teil rundete eine Schauübung mit dem neuen Einsatzfahrzeug ab. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall. Schnell und versiert befreiten die Feuerwehrdienstleistenden die verletzten Personen mit Spreizer und Schere aus dem Auto.

Unser Bild entstand nach der Fahrzeugübergabe. Es zeigt von links die Fahnenabordnung und den Vizekommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kleinrinderfeld, den stellvertretenden Landrat Armin Amrehn, Kreisbrandmeister Manfred Brühler, Kreisbrandinspektor Winfried Weidner, Bürgermeisterin Eva Linsenbreder und den Landtagsabgeordneten Volkmar Halbleib.